de cze en it
Logo: Archiv, Böhmisches Dorf
Skip to content

Umzug des Archivs


Im März ziehen wir mit unserem Archiv in das historische ehemalige Schulgebäude in der Kirchgasse.
Wir sind dann direkt neben dem Museum zu finden.
Ab ca. 3. Juni 2019 sind wir dann unter folgender Adresse erreichbar:


Archiv im Böhmischen Dorf
Kirchgasse 5
12043 Berlin



Im Monat März bis ca. 3. Juni gibt es nur einen provisorischen Bürobetrieb. Telefonisch sind wir am ehesten über Handy erreichbar:
0170-6594462.


Museum im Böhmischen Dorf

Ausstellung "Zeugen der Menschlichkeit" - christlicher sudetendeutscher Widerstand 1938 – 1945"

24. Februar bis 17. März 2019
Ausstellungseröffnung am 23.2., 17.00 Uhr  


Evangelische Brüdergemeine (Herrnhuter)
Berlin-Neukölln, Kirchgasse 14 (Böhmisches Dorf)



Nicht alle wollten „heim ins Reich“ Sudetendeutsche Christen gegen die NS-Herrschaft 1938 bis 1945


Am 29. September 1938 wurde das „Münchner Abkommen“
unterzeichnet; die Sudetengebiete wurden Teile des „Reichsgebietes“.
Hitler-Deutschland war da bereits seit über 5 Jahren als Führer-Staat
diktatorisch fest etabliert und durch die Olympiade in Berlin 1936
international aufgewertet. Am 15. März 1939 besetzte die Wehr- macht auf
Befehl Hitlers die „Rest-Tschechoslowakei“ und errichtete das
„Protektorat Böhmen und Mähren“. Damit sollte der Eroberungsplan ganz
Europas und die Vernichtung der Kirchen realisiert werden.


weiter:


https://www.ackermann-gemeinde.de/...


Ausflug nach Bautzen und Kleinwelka vom 23.-25. August 2019

Bautzen und Kleinwelka vom 23.-25. August 2019


1751 ließ sich die Brüdergemeine in Kleinwelka nieder, um von hier aus Ihre Sorbenmission voran zu treiben. Der Ort ist noch komplett erhalten. Viele Häuser warten aber noch auf Ihre Sanierung und auf neue Nutzer. Seit 1999 ist Kleinwelka ein Ortsteil von Bautzen. Diese Stadt hat eine über 1000-jährige Geschichte.


Wir werden in einem Hotel mitten in der schönen Altstadt von Bautzen wohnen.


Strassenmusiker in Kleinwelka


Am ersten Tag gibt es eine Führung durch die engen Gassen, an schmuckvollen Fassaden entlang und an Teilen der alten Stadtmauer. Die Stadt ist hoch über der Spree gelegen, zu der steile Stufen hinunter führen. Der Tag wird abgeschlossen, mit einem gemeinsamen Abendessen mit unseren Gastgebern aus Kleinwelka, in der Bautzener Altstadt.
Am Samstagvormittag wollen wir die Gedenkstätte Stasi-Gefängnis besuchen. Dieser „Knast“ war der gefürchtetste in der DDR. Am Nachmittag fahren wir dann nach Kleinwelka und machen einen Ortsrundgang. Danach besuchen wir den Kultursommer, mit Musik, Kaffee und Kuchen. Mike Salomon ein Künstler welcher sich im Schwesternhaus niedergelassen hat, organisiert jedes Jahr diese Veranstaltungsreihe.
Am Sonntag, unserem Abreisetag, besuchen wir den Gottesdienst in Kleinwelka und sind anschließend zum Brunch in den Pfarrgarten eingeladen.


Abfahrt: Freitag, 23. August 2019 vormittags mit Bus
Rückkehr: Sonntag, 25. August 2019 abends
Leistungen: Fahrt Berlin -Bautzen -Berlin; Fahrten vor Ort; 2 Übernachtungen mit Frühstück in einem guten Altstadt Hotel, Besuch der Stasi-Gedenkstätte,
Stadtführung Bautzen und Kleinwelka, Kultursommerveranstaltung, Brunch und Reiseleitung
Preis: 225€ pro Person im Doppelzimmer bzw. 269 € im Einzelzimmer
Info: Stefan Butt Tel.:0170-659446    boehmischesdorf@yahoo.com
Anmeldung bis 30.1.2018! Die Zahl der Zimmer ist begrenzt.


Bautzen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren